Refrather Weihnachtsmarkt

Weihnachtspyramide

Am Samstag, den 22. November 2008 eröffnete der Refrather Weihnachtsmarkt auf dem Peter-Bürling-Platz. Eine Neuheit ist die Weihnachtsbaum-Allee, die vom Platz bis zur Dolmannstraße reicht. Die Bäume wurden am Eröffnungstag ab 11.00 Uhr von verschiedenen Refrather Kindergärten und Schulen geschmückt. Auch Lehrerinnen und SchülerInnen unserer Schule beteiligten sich an dieser Aktion. Mit selbst gebasteltem Schmuck wurde der Weihnachtsbaum geschmückt und erstrahlt jetzt im hellem Glanz.

Unser Weihnachtsbaum

In den Tagen nach der Eröffnung des Weihnachtsmarktes wurde in unserer Schule viel gebastelt, gesungen und geprobt. Alle fieberten dem 10. Dezember entgegen, an dem wir nachmittags einen Weihnachtsstand sowie die Bühne zur Verfügung gestellt bekamen. Direkt nach Schulschluss machten sich die Lehrerinnen an diesem Tag zum Peter-Bürling-Platz auf und stellten die von den Kindern selbst gemachten Bastelarbeiten und Leckereien zum Verkauf aus. Für das leibliche Wohl sorgten dann den ganzen Nachmittag unsere fleißigen Köchinnen Frau Alefelder und Frau Roth. Sie backten Waffeln und bereiteten Kinderpunsch zu.

Unser Weihnachtsmarktstand

Aufstellung der EPB für ihren Auftritt

 

 

 

 

Um 15 Uhr begann dann unser Bühnenprogramm, welches von der Eingangsklasse B eröffnet wurde.

Professionell stellten die Kinder sich für ihren bevorstehenden Tanz auf und marschierten anschließend auf die Bühne.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das nun folgende Programm war sehr vielfältig: Es wurden traditionelle deutsche, englische und kölsche Weihnachtslieder gesungen, Hip-Hop-Tänze gezeigt, gerappt und kleine Theaterstücke aufgeführt.

Auftritt der EPD
 
Die 90-minütige Aufführung kam bei allen Zuschauern gut an und war somit ein großer Erfolg für unsere  kleine Schule.

 

 

 

Sankt Martin 2008

Am Freitag, den 7. November fand unser Laternenumzug statt.

Am Sankt- Martin-Feuer

Nach dem Abbrennen des Martinsfeuers trafen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein im Foyer der Schule. Alle Kinder erhielten einen Weckmann und Kinderpunsch. Auch für die Stärkung der Eltern war gut gesorgt. Ein Höhepunkt an diesem Abend war die traditionelle Verlosung der Martinsgänse.

Verlosung der Martinsgänse

 

 

 

Miniphänomenta

Miniphänomenta

Vom 22. Oktober bis zum 4. November gab es bei uns im Foyer und in den Fluren 20 Experimentierstationen zu sehen. Die Kinder konnten daran spannende Versuche aus dem naturwissenschaftlichen und technischen Bereich durchführen und dadurch spielerisch Phänomene entdecken. Damit auch andere Kinder in den Genuss der Miniphänomenta kommen konnnten, haben wir am 27. Und 28. Oktober die umliegenden Kindergärten dazu eingeladen. Am Montag, den 3. November fand in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr eine Präsentation für Eltern und Interessierte statt.

                                          Präsentation Mini-Phänomenta